Recht auf Unterstützung und Förderung

Kinder mit Behinderung haben das Recht auf besondere Fürsorge, Förderung und Unterstützung, damit sie aktiv am Leben teilnehmen können. Sie sollen, wie alle anderen Kinder auch, alle Rechte genießen, die die Kinderrechtskonvention ihnen garantiert.

Jedes Kind mit Behinderung hat das Recht, ein gutes Leben zu führen. Dazu zählen die Teilnahme am sozialen Leben und der Schulbesuch. Erwachsene müssen dafür sorgen, dass dem nichts im Weg steht. Das kann zum Beispiel der Bau einer Rollstuhlrampe sein oder auch ein Text in einfacher Sprache, damit jeder einbezogen wird und alles verstehen kann.

Die besondere Förderung gilt natürlich auch für Kinder, deren Behinderung man nicht sehen kann.

ARTIKEL 2 & 23

Right to support (engl.)

Children with disabilities have the right to special care and support, so that they can actively participate in life. Like all other children, they should enjoy all the rights guaranteed by the Convention on the Rights of the Child.

Every disabled child has the right to a good life. This includes participation in social life and school attendance. Adults should remove all obstacles for them, for example by building a ramp for wheelchairs, or translating a text into simple language, so that everyone is involved and can understand everything.

Of course, this special support also applies to children whose disabilities cannot be seen.

Droit au soutien et à la promotion (franz.)

Les enfants handicapés ont droit à des soins, des encouragements et soutiens particuliers pour leur permettre de participer activement à la vie. Cela inclut la participation à la vie sociale et la fréquentation scolaire. Les enfants handicapés ont le droit de mener une bonne vie et doivent jouir de tous les droits, comme les autres enfants, qui leur sont garantis par la Convention relative aux droits de l’enfant.

Les adultes doivent œuvrer à ce que rien ne fasse obstacle à ces droits. Il peut s’agir tout simplement par exemple de construire une rampe pour fauteuil roulant ou de rédiger un texte dans un langage simple afin que tout le monde soit impliqué et puisse le comprendre.

Bien entendu, tous ces principes s’appliquent également aux enfants dont le handicap n’est peut-être pas visible.

Quellen | Sources

Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern setzen sich die Schülerinnen und Schüler der Janusz-Korczak-Schule für die Umsetzung der Kinderrechte ein. Sie machen die zehn wichtigsten Rechte der Kinder an zehn Stationen entlang des Rundwegs um den Aasee sichtbar und bringen sie so der Öffentlichkeit näher. Zu jedem Kinderrecht haben die Schüler und Schülerinnen im Rahmen einer Projektarbeit unterschiedliche Bilder und Collagen gestaltet. Dabei wurden sie von den Künstlerinnen Silke Meyer-auf der Heidt und Corinna Wolff sowie dem Fotografen und Grafikdesigner Max Ciolek unterstützt.

Die anderen rechte …

Recht auf Gleichbehandlung

Recht auf Gesundheit und gesunde Umwelt

Recht auf Bildung

Recht auf Freizeit und Erholung

Recht auf Information, eigene Meinung
und Zugang zu Medien

Recht auf eine gewaltfreie Erziehung

Recht auf Schutz vor Krieg und auf der Flucht

Recht auf Schutz vor sexuellem Missbrauch

Recht auf elterliche Fürsorge

Impressionen von der Entstehung

Die Projektidee

Die Janusz-Korczak-Schule Ibbenbüren

Was die medien berichten …